Überstellungslager

05. Oktober 2019

An einem bisweilen noch sonnigen Samstagmorgen Anfang Oktober versammelte sich die Gruppe 60 am Bahnhof Hütteldorf, um in das Überstellungslager 2019 zu starten.

Nach einer immer noch im Sonnenschein stattgefundenen Wanderung, kamen alle wohlbehalten am Lagerplatz „Hüttlheim“ im Wienerwald an. Nachdem sich alle beim Mittagessen gestärkt hatten, haben die einzelnen Stufen auf dem weitläufigen im Wald gelegenen Gelände ihre Zelte für die Nacht aufgeschlagen. Für die WiWö, die zum ersten Mal überstellt wurden, war das natürlich besonders spannend, da sie auf die erste Nacht im Zelt warteten.

Am späteren Nachmittag, die ersten Regenwolken haben den Himmel durchzogen, begannen die Überstellungen. Dabei wurden die Jüngeren von den Älteren aus der höheren Stufe in ihrer neuen Stufe willkommen geheißen, indem sie allerhand Aufgaben erfüllen mussten. Als die Überstellungen vorbei waren, war auch das schöne Wetter vorbei. Regenschauer zogen über den Lagerplatz. So mussten wir auch die Grillerei und das Singen am Lagerfeuer am Abend ins Haus verlegen. Dank unseres super U-Clubs wurde das Essen für die Kinder und Jugendlichen in der Pfanne gebrutzelt. Für alle Stufen? Nein! Die RaRo haben dem nass-kalten Verhältnissen getrotzt, ihr Lagerfeuer im Regen zum Brennen gebracht und ihr Abendessen zubereitet.

Nach einer etwas kurzen Nacht und einem guten Frühstück, haben die CaEx-Leiter ein Geländespiel, es war ja wieder schön, für die ganze Gruppe veranstaltet, während die WiWö-Leiter das Mittagessen zubereitet haben.

Pünktlich zum Abschlusskreis kamen auch schon die Eltern zum Abholen ihrer frisch überstellten Kinder und Jugendlichen am Lagerplatz an und konnten sie nach einem lustigen Überstellungslager an einem schönen und sonnigen Sonntag wieder mit nach Hause nehmen.

@ N. N.