Orientierungslauf

21. Juni 2019

Auch heuer wurde der alljährlich zu Fronleichnam stattfindende Orientierungslauf unserer Pfadfindergruppe Wien 60 veranstaltet.

Durch die Zusammenarbeit der 3 veranstaltenden Pfarren, hier gilt besonders unser Dank Klaus Rieger, der uns eine große Stütze ist, unserer engagierten Leiter und den motivierten Mitgliedern des Elternrates, war es uns als Gruppe möglich eine weiteren lustigen, spannenden und herausfordernden Lauf zu organisieren.

Die Planungen für ein solches Großevent beginnen traditionell immer schon einige Monate vorher, wenn auch etwas zaghafter, nur um schließlich in geordnetem Stress zu kulminieren. Das ist aber nichts Neues für uns als Veranstalter, da wir, Gabriele Kiesselbach und Lorenz Ströbl, uns auf sehr viel Unterstützung in der Gruppe, unter den Eltern und auch bei den Pfarren verlassen können. Sei es nun der gut funktionierende Transport unseres Materials mit Hilfe des OSS, dem raschen Aufbau durch unsere motivierten Leiter und Ranger und Rover oder dem Herrichten eines köstlichen Buffets, aber auch die Betreuung eines Weltklasse-Grills seitens des Hauptverantwortlichen Georg Miernicki und unserem U-Club - alle diese jährlichen Herausforderungen haben wir gemeinsam als eingespieltes Team wieder meistern können. Diese Freude und den Spaß den wir dabei hatten und immer wieder haben konnten wir hoffentlich weitergeben und allen Anwesenden einen schönen Tag bescheren.

Nach dem Aufbau fand eine Messe unter gemeinsamer Leitung der drei Pfarren statt, um nachher den Grill und das Buffet mit Brötchen, Kaffee - hier ein großes Danke an Markus Brun und sein Gota-Team - und Kuchen zu eröffnen. Dort konnten sich die Besucher der Messe stärken, sowie die Teilnehmer des Laufes letzte Kräfte tanken. Anschließend wurden die Anmeldung, Einweisung und der Start durchgeführt.

Nach dem Lauf fand die traditionelle Siegerehrung mit allen anwesenden Pfadfindergruppen und den verbliebenen Gästen statt. Auch dieses Jahr hatte wir wieder großes Glück mit dem Wetter und mit der sprichwörtlich letzten Sekunde ohne Regen konnten wir unser Material wieder im LKW verstauen. Wir freuen uns alle schon auf einen Orientierungslauf 2020!

@ Lorenz Ströbl